• Sevenich
    Sevenich
  • Emmelshausen
    Emmelshausen
  • Gondershausen
    Gondershausen
  • Halsenbach
    Halsenbach
  • Dörth
    Dörth
  • Beulich
    Beulich
  • Norath
    Norath
  • Bickenbach
    Bickenbach

Katholische
Pfarreiengemeinschaft
Vorderhunsrück

Wenn wir normalerweise an Wellen denken, kommen uns Bilder vom Urlaub am Meer in den Sinn, oder wir denken an die Wellen, die ein vorbeifahrendes Schiff an den Ufern von Rhein und Mosel anspült. Die "zweite Welle" hat uns nun erreicht. Nein, kein Wasser, sondern das Corona-Virus. – Gerade hatten wir doch gemeint, das Schlimmste sei überstanden, doch dann steigen die Zahlen an und selbst unsere Region zählt zu den Risiko-Gebieten.

Bei vielen Menschen sinkt der Mut, die Geduld ist am Ende und das Verständnis für die Einschränkungen und die Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus schwinden. Oft prägen auch Sorgen um die Arbeit oder die eigene Existenz unser Leben und unseren Alltag. Auch im kirchlichen Leben wird es wieder zu Einschränkungen kommen, weil Vieles nicht wie bisher möglich ist. In dieser Situation starten wir in das neue Kirchenjahr und gehen mit großen Schritten in den Advent. Gerne würden wir heute schon wissen, wie wir Weihnachten feiern können, aber leider können wir das noch nicht vorhersehen. Advent ist die Zeit der Erwartung und der Ankunft. Wer heute ein Paket erhält, kann den Verlauf der Sendung recht genau nachvollziehen und die konkrete Ankunft zur richtigen Zeit erwarten. Vielleicht kann uns die aktuelle Lage noch einmal helfen zu lernen, was es heißt zu (er-)warten?

In diesen Pandemie-Zeiten ist der Regenbogen zu einem Zeichen der Verbundenheit, einem Zeichen der Solidarität und der Beziehung und der Nähe (trotz Abstand) geworden. In der Noah-Erzählung der Heiligen Schrift ist der Regenbogen das Zeichen des Bundes zwischen Gott und den Menschen. Lassen wir uns in diesen Tagen daran erinnern, dass Gott seinen Bund auch heute hält und in Treue zu uns steht. Sein Plan ist größer als unser Denken, und er steht uns auch heute zur Seite. Dass können wir mit unserem Leben heute bezeugen, indem wir gut aufeinander achten, und die nicht aus dem Blick verlieren, die unsere Hilfe brauchen. Gott segne Sie und alle, die Ihnen am Herzen liegen! Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Pastor                               

Christian Adams

Gottesdienste

Hausgottesdienst

Ab dem 1. Advent gibt es wieder Hausgottesdienste online.

Abo via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liturgischer Kalender

Evangelium:
Lk 10, 21-24
erste Lesung:
Jes 11, 1-10
Antwortpsalm:
Ps 72 (71), 1-2.7-8.12-13.17 (R: vgl. 7)

Corona-Angebot

Umsetzung Synode

Bibelvers des Tages