• Sevenich
    Sevenich
  • Gondershausen
    Gondershausen
  • Dörth
    Dörth
  • Emmelshausen
    Emmelshausen
  • Norath
    Norath
  • Beulich
    Beulich
  • Halsenbach
    Halsenbach
  • Bickenbach
    Bickenbach

Katholische
Pfarreiengemeinschaft
Vorderhunsrück

Aktuelle Minipost

Minipost per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Für Trauernde

Firmung 2019


Bild: Pfarrbriefservice.de

Seifenblasen – wie schnell sind sie zerplatzt? Und dennoch üben sie immer wieder eine Faszination auf Menschen aus, die sie betrachten. So schön wie sie auch im Licht der Sonne leuchten, so schnell sind sie auch wieder verschwunden.

Das mag uns an so vieles im Leben erinnern, was uns lieb, wertvoll, wichtig oder gar heilig ist, von dem wir aber wissen, dass es vergänglich, endlich oder begrenzt ist. Die kommenden kirchlichen Feiertage führen uns das besonders vor Augen. Mit der Himmelfahrt Christi endet für die Jünger Jesu die leibliche Anwesenheit Jesu auf der Erde. Zum Pfingstfest bitten wir immer wieder um den Heiligen Geist als Beistand, der uns in aller Vergänglichkeit Kraft geben will. Und wenn wir an Fronleichnam auf die Hl. Kommunion als das Brot des Lebens schauen, beten wir, dass diese Speise uns nach diesem Leben auch beim himmlischen Gastmahl bereitet ist. Und in aller Vergänglichkeit der Welt schenkt sich unser unvergänglicher Gott immer wieder in diesen heiligen Zeichen.

Was ist Ihnen heilig???

Spontan möchte manch einer sagen: die Familie, meine Beziehung, meine Freizeit… Andere denken an Autos, Geld oder sonstige materielle Dinge…

Was ist uns heilig???

Auch in der Kirche ändert sich Vieles. Die Älteren unter uns erinnern sich noch an Zeiten, wo jede unserer acht Pfarreien einen eigenen Pfarrer hatte, wo die Menschen in Scharen zum Gottesdienst gingen, wo regelmäßige Beichte noch eine Selbstverständlichkeit war… Scheinbar ist das alles wie eine Seifenblase zerplatzt. Ich möchte Sie einladen, sich dieser Frage einmal zu stellen: Was ist uns heilig??? Vielleicht ist es noch die Feier der Eucharistie? Vielleicht ist mir eine Uhrzeit für den Gottesdienst heilig? Vielleicht sind uns die materiellen Güter und Besitzstände (unserer Pfarreien) wichtiger? Was ist uns heilig??? Und wie zeigen wir das? Nur in der Aufrechterhaltung äußerer Formen, Abläufe und Strukturen? – Oder wo leuchtet in unserem Leben etwas vom Licht des Glaubens an Gott auf, der unser Leben ist und der uns Leben schenkt, auch da wo manche Seifenblase zerplatzt? Gott segne uns!

Ihr Pastor

Christian Adams

Gottesdienste

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Sie erreichen unser Pfarrbüro unter

06747 - 1559

Liturgischer Kalender

Evangelium:
Lk 13, 22-30    
erste Lesung:
Jes 66, 18-21
Antwortpsalm:
Ps 117 (116), 1.2 (R: Mk 16, 15)
zweite Lesung:
Hebr 12, 5-7.11-13

Umsetzung Synode

Bibelvers des Tages