• Halsenbach
    Halsenbach
  • Sevenich
    Sevenich
  • Gondershausen
    Gondershausen
  • Bickenbach
    Bickenbach
  • Beulich
    Beulich
  • Norath
    Norath
  • Emmelshausen
    Emmelshausen
  • Dörth
    Dörth

Katholische
Pfarreiengemeinschaft
Vorderhunsrück

Aktuelle Minipost

Minipost per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Für Trauernde

Firmung 2019

Der „Abend der Versöhnung“ ist ein Gottesdienst, der einerseits den gemeinschaftlichen Aspekt von Versöhnung, andererseits die Möglichkeit einer individuellen Gottesbegegnung im Blick hat.

Insbesondere will er Menschen einen neuen Zugang zum Sakrament der Versöhnung aufzeigen. Die Hemmschwelle, im Sakrament der Versöhnung das persönliche Gespräch mit einem Priester zu suchen, ist für viele sehr hoch. Sie kann niedriger werden dadurch, dass das Sakrament eingebettet wird in einen Gottesdienst, der durch seine Gestaltung und inhaltliche Prägung einen Zugang schafft. Ein „Abend der Versöhnung“ kann dies bieten, indem

- die Gebetsatmosphäre in einer abgedunkelten Kirche ein Gefühl der Geborgenheit und Diskretion vermittelt, die eine Öffnung des Inneren begünstigt.

- der/die Einzelne durch die Gemeinschaft getragen und ermutigt wird. Wenn andere das Sakrament empfangen, fällt es leichter dasselbe zu tun.

- er jene, die das Sakrament (noch) nicht empfangen möchten, auf vielfältige Weise dazu hinführt, z. B. in der Zeit der Anbetung. 

Beim „Abend der Versöhnung“, den wir in unserer Pfarreiengemeinschaft Vorderhunsrück am Montag, den 26.03.2018 um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Hildegard feiern, stehen Lobpreis, Gebet und Anbetung im Mittelpunkt. Zugleich besteht die Möglichkeit, einzeln das Sakrament der Versöhnung zu empfangen und/oder sich segnen zu lassen. Schon jetzt sehr herzliche Einladung dazu!

Gottesdienste

Kontakt

Wir sind gerne für Sie da.

Sie erreichen unser Pfarrbüro unter

06747 - 1559

Liturgischer Kalender

Evangelium:
Mt 11, 25-30
erste Lesung:
Eph 3, 14-19
Antwortpsalm:
Ps 131 (130), 1.2-3
Evangelium:
Mt 19, 16-22
erste Lesung:
Ri 2, 11-19
Antwortpsalm:
Ps 106 (105), 34-35.36-37.39-40.43-44 (R: vgl. 4a)

Umsetzung Synode

Bibelvers des Tages